schatten

News

Neue, umweltfreundliche, kennzeichnungsfreie Hydrolyseschutzmittel der Firma Schäfer Additivsysteme

- Sehr guter Hydrolyseschutz
- Sehr gute Stabilisierung von Biopolymeren und biobasierten Rohstoffen
- Toxikologisch und ökotoxikologisch unbedenklich
- Nicht kennzeichnungspflichtig

Ludwigshafen – 20.02.2017
Das Familienunternehmen Schäfer Additivsysteme GmbH ergänzt seine Produktpalette an Hydrolyseschutzmitteln für Kunststoffe, Polyurethane und Schmierstoffe. Je nach Anwendung können mit den verschiedenen LUBIO® AS - Typen passende Lösungen gefunden werden. Bei den Produkten handelt es sich größtenteils um biobasierte Polycarbodiimide, die auf alternativen Rohstoffen und mit firmeneigener Katalysatortechnologie hergestellt werden.
LUBIO® AS 3, LUBIO® AS 4 und LUBIO® AS 11 zeigen hervorragende Stabilisierungs-Eigenschaften in thermoplastischen Kunststoffen wie z.B. PET sowie in thermoplastischen Elastomeren (TPE-E).

Besonders prädestiniert ist LUBIO® AS 4 zur Stabilisierung von Biokunststoffen (PLA) und thermoplastischen Urethanen (TPU).
Da diese Produkte aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht kennzeichnungspflichtig sind, stellen sie eine Alternative zu den derzeitig auf Basis von Bis-(2,6-diisopropylphenyl)-carbodiimid (CAS-Nr. 2162-74-5) angebotenen Hydrolyseschutzmitteln dar.